Die Nitrit Akrobatik !!

Rohstoffe von Nitrit und Nitrat.
Rohstoffe von Nitrit und Nitrat.

 

Unglaublich aber wahr, zu viele Fleischwaren Erzeugnisse werden zum Wohle der Hersteller oder des Handels geschönt. Auf den Zutaten Listen sind die möglichen Inhalts Stoffe, aber nicht die geschönten Stoffe oder Enzyme oder die Blindwerte. Technologische Zutaten werden grundsätzlich nicht deklariert.

 

Die Verbraucher wünschen natürliche, ehrliche, wohltuende, bekömmliche und regionale Produkte oder Erzeugnisse.

 

Nitrit bleibt Nitrit, Nitrat wird Nitrit, egal über welche technische Finesse zugefügt. Nitrit oder Nitrat kann über Labor Analysen nachgewiesen werden. Ein Nitrit Wert bis 50 mg/Kg gilt als natürlich vorhanden in Fleisch, Gewürzen oder Trinkwasser, ein Nitrit Wert von 55 mg/Kg bis 150 mg/Kg (Grenzwert)  gilt als zugefügt und muss als Nitrit deklariert werden.

 

Als Nitrit Artistik oder Nitrat Akrobatik bezeichnet man Verfahren, die diese vorgeschriebene Deklaration zu umgehen versuchen, versuchen andere Wege zu beschreiten). Beispiele: Nitrathaltige Gewürze. Nitrithaltige Gewürze. Kombucha Extrakte in Verbindung mit Acerola. Rote Beete Konzentrate oder Randensaft Konzentrate. Gemüse Extrakte oder Gemüse Konzentrate. Zucchini Enzyme oder Enzyme als Starter Kulturen. Verschiedene Zuckerstoffe. Karmin. Salpeter, Sandelholz. Die genannten Zusätze oder andere umgehen eine Zugabe von Nitritpökelsalz und deren Deklaration. Der Verbraucher wünscht rote Produkte.

 

Es gibt natürliche Wege ohne diese Artistik, wohlschmeckende Erzeugnisse mit einer zartrosa Farbe zu erzeugen. Diese zartrosa Farbe bleibt bestehen, mit Nitrit ändert sich die Farbe, je nach Alter des Produktes von rot in grau bis schwarz.

 

Bioland schreibt seinen Metzgern vor ohne Nitrit zu arbeiten, man wünscht gesunde Produkte ohne ...erregende Nitrosamine. Einen Gerichts Prozess hat aktuell ein Bioland Metzger in dritter Instanz verloren, es wurde mit Rote Beete Saft Konzentrat und Zucchini Enzymen geschönt. Richter/in sagte Nitrit bleibt Nitrit egal wie zugesetzt. Bioland ändert jetzt seine Zusätze in Lebensmittel Zusätze, diese müssten dann nicht mehr deklariert werden. Auch das wird eine Mogelpackung, Stoffe die zur Umrötung dienen sind E-Stoffe, sind diese nicht zugelassen, ist das Produkte nicht verkehrsfähig.  

 

Eine Vorschrift wird umgangen, aber weiterhin geschönt!!!

 

 

Link dazu: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/gerichtsurteil-kein-rote-bete-saft-in-bio-wuersten-13959975.html 

 

 

   

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Dr. Helmut Pöhnl (Montag, 10 Februar 2020 07:35)

    Lieber Herr Paule, auch ich setze auf die Macht der Kooperation und Kommunikation. Ich beliefere Biolandmetzger mit diesem Produkt. Daher meine Stellungnahme. Es zeigt ein grundsätzliches Unverständnis, wenn das natürliche Vorkommenmit dem Zusatz der isolierten Substanz gleichgesetzt wir. Das ist als ob man den Ost und Gemüseverzehr mit dem Verzehr von Vitaminpillen vergleicht. Auch ist mir nicht bekannt, dass ein Nitritgehalt von unter 55 mg natürlich ist. Vom Gericht wurde keinesfalls die Verwendung von rotr Betesaft untersagt. Ich möchte Sie dringend bitten Ihre Stellungnahmen besser zu recherchieren und zu belegen auch bevor sie Kollegen kriminalsieren.
    Am Donnerstag und Freitag werde ich auf der Biofach sein und stehe gerne für ein Gespräch zur Verfügung

  • #2

    Roland Paule (Montag, 10 Februar 2020 08:38)

    Lieber Herr Doktor Helmut Pöhnl.
    In jeder Botschaft steckt eine positive Nachricht. Vielleicht fehlt ein bisschen Erfahrung und Wissen natürliche Produkte herzustellen. Mit Roten Beete Saft oder Randensaft wird ein Produkt in der Farbe geschönt und etwas vorgetäuscht, was nicht vorhanden ist !!