Schub für mehr Erfolg !

Schub für mehr Erfolg = Emotion, Richtung, Flexibel, Optimismus, Leistung, Glaubwürdigkeit!
Schub für mehr Erfolg = Emotion, Richtung, Flexibel, Optimismus, Leistung, Glaubwürdigkeit!

 

Roland Paule hat nichts zu verlieren und kann alles gewinnen !

Der Markt denkt genau umgekehrt !

 

 

Erfolg buchstabiert man so:

 

E motionen lösen besondere Begeisterung aus!

 

R ichtung ist immer das gewünschte Ziel & die Vision!

 

F lexibel sein - erfolgreiche sind immer besonders flexibel!

 

O ptimismus ist immer positives Denken - sonst passiert nix!

 

L eistung mit Leidenschaft - ohne Leidenschaft auch kein Erfolg!

 

G laubwürdigkeit & Grenzen überschreiten löst Begeisterung aus!

________________________________

 

 

Da sitzen ideenlose in ihren Büros, sehen und hören nichts. Warum sollten sie auch? Es läuft doch. Am Fleischerhimmel strahlt ein unverstandenes Objekt immer heller. Ist es ein Vogel? Ist es ein Flugzeug? Nein, das ist Roland Paule, der Gründer von "Natursteiger".

 

 

Super - weil der Fleischermarkt nicht mehr wieder zu erkennen sein wird, wenn Roland Paule seine Projekte erledigt hat. Während die deutschen Fleischer ihren Verbrauchern, ihren Gesellschaftern und sich selbst etwas vormachen, de illusioniert Roland Paule den Markt.

 

 

Schub für „Tolle Produkte & Möglichkeiten“ mit mehr Umsatz und Ertrag !

Roland Paule legt "jetzt" seine Geheimnisse offen !

 

 

Es ist ein Versuch, die Verbreitung von Erfahrung & Wissen mit gesunder Wurst & positiven Firmen zu erhöhen. Der Pionier Roland Paule legt seine Geheimnisse und Rezepte offen - auch Mitbewerbern gegenüber. Das ist eine Wette auf die Zukunft - die Gegenwart ist vorbei!

 

Er hat verstanden, um was es geht. Dass er sich selbst immer wieder herausfordern muss, wenn es schon sonst keiner tut in dieser Branche; dass er der Markt selbst werden muss, nicht nur eine Marke "Natursteiger" in ihm. Sein Denken wird nicht begrenzt durch längst obsolete Strukturen, Konzepte und Kulturen. Roland Paule hat nichts zu verlieren und kann alles gewinnen. Die Fleischervorstände denken genau umgekehrt.

 

 

Mutlose Hersteller !

 

 

Die Industrie und die Fleischer sind mutlos. Die Konsumenten sind mutlos. Die Politik ist mutlos. In diesem Bermudadreieck der Mutlosigkeit kann natürlich kein "kühner Plan" entstehen – der kommt meist gar nicht erst auf die Agenda.

 

 

Das ist auch kein Wunder, wenn man gefühlt alle drei Monate die Modelle verändert, eine neue Einlage, eine neue Optik, ein neuer Geschmack, ein neues Etikett entwerfen und produzieren muss. Da hat man keine Zeit für einen großen Plan oder gar eine Vision. Da verliert man sich im tagesgeschäftlichen klein – klein, ganz leicht & einfach auf dem Niveau des Produktlebenszyklus.

 

 

Kreativ ist man heute allein in der Werbeagentur. Dort saugt man sich die Existenzberechtigung des Produktes und des Kunden aus den Fingern, täuscht den Kundennutzen vor. Kreativ ist man in der Fleischbranche in der weiteren Zerstörung der eigenen Marke und der Märkte. Innovativ ist man nur noch in der Zerstörung der eigenen Glaubwürdigkeit!

 

 

Roland Paule krempelt die Branche um !

 

 

Statt sich den Markt mit Hilfe einer kurzsichtigen Politik zurechtzubiegen, krempelt "Natursteiger" die Branche um. Keine Großhändler. Keine Zwischenhändler. Keine artfremde Berater.

 

 

Konsequent zu Ende gedacht kreiert Roland Paule so in einem gesättigten Markt mindestens zwei Monopole: Betriebs- und Personaloptimierung und Innovation im Fleischsegment und natürlich Wurst in Top Qualität ganz ohne Zusatzstoffe. Brot, Butter und Wurst eines zukünftigen eLebensmittelmarkt!

 

 

Mit Ignoranz kann man keine Zukunft gestalten !

 

 

Hier entsteht ein Biotop, das das Potential zu einer Revolution hat. Die Überallverfügbarkeit lässt dann Qualität, Vielfalt und Begehrlichkeit steigen. Und macht das "Natursteiger-System" unverzichtbar!

 


Währenddessen gibt es weder in der Fleischwarenindustrie noch in der Fleischerei einen einzigen Ansatzpunkt. Dabei könnte man die Möglichkeiten kaum einfacher unter die Leute bringen.

 

 

Natursteiger wird von der Fleischbranche unterschätzt !

 

 

Sehr bald wird sich hier die Spreu vom Weizen trennen. Bald kann man den Fleischermarkt nicht länger auf dem Niveau wie bisher beackern. Bald reicht es nicht mehr, Marktanteile im Kreise zu verschieben. Bald werden wieder wahre Kreativität und Innovation gefragt sein!

 

 

Spätestens, wenn die "Wurst-Goldgrube" an das "Natursteiger-System" fällt - was nicht mehr all zu lange dauern wird. Experten sprechen schon jetzt von einem besonderen Image-Wert!

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0